Weniger Tiere, aber mehr Sonderfälle – so lautet das Fazit für das Jahr 2021 im Dresdner Tierheim. Insgesamt 812 Tiere kamen vergangenes Jahr in Obhut: 236 Hunde, 334 Katzen und 242 andere Tiere. Damit hatte das Tierheim zum wiederholten Mal in Folge weniger Neuzugänge als im Vorjahr. 2021 konnten 78 Hunde, 144 Katzen und viele sonstige Tiere vermitteln werden. Von den Fundtieren wurden 64 Hunde (von 89) und nur 35 Katzen (von 193) von ihren Besitzern wieder abgeholt. [Lesen Sie unten weiter auf www.dresden.de]

Share

News veröffentlicht am 13.05.2022

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media