Bei Hitze und Trockenheit ist das Bedürfnis nach Abkühlung und einem erfrischenden Bad verständlich. Doch die Landeshauptstadt Dresden weist auch in diesem Jahr ausdrücklich darauf hin, dass das Baden, Planschen oder Spielen in Springbrunnen und Wasserspielen nicht nur gefährlich, sondern generell verboten ist. [Lesen Sie unten weiter auf www.dresden.de]

Share

News veröffentlicht am 02.08.2022

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media