Buchmuseum der Sächsischen Landesbibliothek

Zellescher Weg 18, 01069 Dresden

Buchmuseum der Sächsischen Landesbibliothek
Buchmuseum der Sächsischen Landesbibliothek

Kontakt

  • Zellescher Weg 18
  • 01069 Dresden
  • Deutschland
E-Mail Bewerten Website

1835 richtete der Oberbibliothekar Constantin Carl Falkenstein für die größten Kostbarkeiten der Königlichen Öffentlichen Bibliothek ein Zimelienzimmer ein.

Infobox
Öffnungszeiten täglich 10 bis 18 Uhr
Telefon 0351 4677580
Keywords Museen, Ausflugsziele
Buchmuseum der Sächsischen Landesbibliothek

1835 richtete der Oberbibliothekar Constantin Carl Falkenstein für die größten Kostbarkeiten der Königlichen Öffentlichen Bibliothek ein Zimelienzimmer ein. Die heutige Museumskonzeption, bestehend aus Dauer- und Wechselausstellungen, geht auf Erhart Kästner zurück, unter dessen Leitung das Buchmuseum im Japanischen Palais (dem damaligen Domizil der Sächsischen Landesbibliothek) entstand und 1935 eröffnet wurde. Nach der Zerstörung des Gebäudes 1945 waren die Bibliothek und das Buchmuseum bis 2002 in einer ehemaligen Kaserne untergebracht. Am 14. Januar 2003 wurde das Buchmuseum im Bibliotheksneubau der SLUB eröffnet. ­Neben dem bekanntesten Exponat, der Dresdner Maya-Handschrift aus dem 13. Jahrhundert, sind u.a. Musikautographe von J.S. Bach und Antonio Vivaldi sowie ein Gutenbergdruck ausgestellt.
zur Bildquelle   Fotograf: Christof Rodejohann

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media